ZDF-Ausstrahlung (Sonntag, 28. Juni) von Anne-Sophie Mutters Yellow Lounge im Berliner Club Neue Heimat Begeisterung, Leidenschaft und Konzentration prägten die Yellow Lounge von Anne-Sophie Mutter im Berliner Club Neue Heimat. An zwei unvergesslichen Abenden im Mai stand die Jahrhundertgeigerin vor ausverkauftem Haus, begrüßt von dem euphorischen Applaus eines jungen Publikums. Jedem Stück ihres Programms gab sie eine launige Einführung, bevor sie ihr Spiel begann. Deutsche Grammophon und ZDF waren als Koproduzenten vor Ort, um das Ereignis aufzunehmen. Anne-Sophie Mutter – Live im Club wird am Sonntag, den 28. Juni, um 23.30 Uhr vom ZDF gesendet und im kommenden Herbst noch einmal ausgestrahlt. Ein Stück für eine Nacht – Max Richter veröffentlicht sein achtstündiges Werk SLEEP Einer der führenden britischen Komponisten der Gegenwart hat das wohl längste je aufgenommene einteilige klassische Musikstück geschrieben. SLEEP dauert acht Stunden – und soll wirklich und wahrhaftig den Zuhörer zum Einschlafen bringen. »Es ist ein achtstündiges Wiegenlied«, erklärt sein Komponist Max Richter. Anne-Sophie Mutter mit einer Liveaufnahme aus der Yellow Lounge Sie sorgte für eine Sensation am gestrigen Abend – mit einer Yellow Lounge in der Neuen Heimat in Berlin. Anne-Sophie Mutter, die Jahrhundertgeigerin, spielte Klassik im Club. Bereits 2013 gab sie ihr legendäres Yellow-Lounge-Debüt. Nun betritt sie Neuland mit der ersten Liveaufnahme aus einer Yellow Lounge überhaupt. Das Boston Symphony Orchestra und Andris Nelsons geben neue Partnerschaft mit der Deutschen Grammophon bekannt Das erste Projekt "Schostakowitsch unter Stalins Schatten" behandelt das schwierige Verhältnis Schostakowitschs zu Stalin und der Sowjetmacht und Arbeiten, die in dieser Zeit entstanden. Deutsche Grammophon in einer einzigartigen Partnerschaft mit dem Museum für Energiegeschichte Hannover Vom 20. März 2015 bis zum 31. Oktober 2016 ist das Museum für Energiegeschichte(n) in Hannover Museum für Energiegeschichte(n) Gastgeber der Ausstellung "78, 45, 33 – From soft tones to powerful sound. How the record conquered the world!" Die Yellow Lounge im Konzerthaus Berlin – Clubatmosphäre im Konzertsaal Die Yellow Lounge präsentierte mehrere hochkarätige Künstler – nicht wie gewöhnlich im Club, sondern im traditionellen Konzertsaal. Das Konzerthaus am Gendarmenmarkt wurde kurzerhand und natürlich temporär in einen Club verwandelt. Der Geiger Nemanja Radulović, der Tenor Piotr Beczała, der Klarinettist Andreas Ottensamer sowie der Komponist Ólafur Arnalds und die Pianistin Alice Sara Ott präsentierten Ausschnitte aus ihren aktuellen Alben und nahmen das begeisterte Publikum mit auf eine Reise durch die wunderbare Welt der Musik.

Newsletter