ODE AN DIE FREUDE: Beethovens Neunte als App - jetzt auch in deutscher Übersetzung








Deutsche Grammophon und Touch Press haben mit ihrer neuen App für Nutzer von iPhone, iPad und iPod touch eine Möglichkeit entwickelt, in das Herz Beethovens Neunter Symphonie vorzudringen wie nie zuvor. Die App hat bis jetzt fast 800.000 Downloads weltweit erreicht.

Aufgrund dieses enormen Erfolges haben sich Deutsche Grammophon und Touch Press dafür entschieden, die App auf Deutsch und auch auf Japanisch zu übersetzen. Dass der einzigartige Zugang zu diesem Werk nun auch sprachbarrierefrei - gerade für Kinder und Jugendliche - ermöglicht wird, unterstreicht den musikvermittlerischen Charakter der App.

iPhone Screenshots


Am 21. November 2013 wurde die App mit dem FutureBook Innovation Award in der Kategorie "Best Reference Digital App" ausgezeichnet.



Die Beethoven-9-App enthält:

  • Vier Legendäre DG-Aufnahmen von Beethovens Neunter Symphonie:

    - Leonard Bernstein (Wiener Philharmoniker, 1979)
    - Ferenc Fricsay (Berliner Philharmoniker, 1958)
    - John Eliot Gardiner (Orchestre Révolutionnaire et Romantique, 1992)
    - Herbert von Karajan (Berliner Philharmoniker, 1962)

  • Synchronisiertes Umschalten zwischen den Aufnahmen
  • Vier Versionen der Partitur, die mit allen Aufnahmen synchronisiert sind

    - Eine vollständige Orchesterpartitur
    - eine kuratierte Version der Orchesterpartitur mit einer Auswahl von bis zu 6 Instrumenten
    - eine vereinfachte grafische Partitur für diejenigen, die keine Noten lesen können
    - das Manuskript, mit dem der Dirigent der Londoner Erstaufführung im Jahre 1825 gearbeitet hatte

  • Ein mit den Aufnahmen synchronisierter Text des Komponisten und BBC Radio 3 Journalisten David Owen Norris mit einer ausführlichen Analyse und Einführung ins Werk
  • „Einblicke“: Video-Interviews mit hochkarätigen Experten

Von der englischen Zeitung The Guardian in jeder Kategorie zur App der Woche gewählt, wurde sie nach ihrer Veröffentlichung am 16. Mai schnell zur meistgefragten frei verfügbaren Musik-App in den USA, Südkorea, Kanada, Deutschland, Finnland, Neuseeland und Schweden und behauptet sich in den Top Five in mehr als zehn weiteren Ländern. Außerdem erreichte sie in der ersten Woche die Top-Ten-Positionen der Free App Charts aller Kategorien in den USA, Kanada und Korea.

Mark Wilkinson, Präsident der Deutschen Grammophon, erklärt:
„Dieser App ist es gelungen, innovative Technologie mit großer klassischer Musik zu vereinen, und wir sind entschlossen, dieses Format mit unseren Partnern von Touch Press weiterzuentwickeln.“

Max Whitby, CEO von Touch Press, kommentiert:
„Eine halbe Million Downloads in weniger als einem Monat sind ein fantastisches Ergebnis. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit DG daran gearbeitet zu haben, das Feld der klassischen Musik für dieses neue digitale Publikum im iTunes App Store zu öffnen.“

Die Beethoven-9-App ist im App Store für iPad, iPhone oder iPod touch erhältlich. Wer die App bereits in englischer Sprache erworben hat, kann die deutsche Version als kostenloses Update herunterladen.

Preise:

  • iPad: 12,99 €
  • iPhone / iPod touch: 6,99 €