KARAJAN / THE MUSIC, THE LEGEND 4777097

. . . the combination of his name and Deutsche Grammophon's yellow cartouche was the prime signifier of quality in the classics . . . his recordings of Puccini, Honegger's "Symphonie liturgique" or Prokofiev's Fifth remain unsurpassed . . . What conductor today can demonstrate this sense of grip and line?

Sonnig, golden, mit starken Akzenten auf der Eins jedes Taktes und einem breiten Legato-Strich geigt Karajans langjähriger Lieblingskonzertmeister Michel Schwalbé zusammen mit dem Violinvirtuosen Christian Ferras das d-moll-Doppelkonzert von Johann Sebastian Bach, BWV 1043: ein versunkenes Klangbild. Die Transparenz leidet nicht im geringsten unter dem saftigen Ton.
Die Deutsche Grammophon hat jetzt diese nie zuvor auf Schallplatte veröffentlichte ORF-Rundfunkproduktion als besonderes Geschenk für den Liebhaber herausgebracht . . . . . . beide, Ludwig und Vickers, [sind] präsent als Charakterdarsteller, ihr finales Freuden-Duett erzählt von einem Glück am Rand der wirklichen Welt, wie es wohl genau so von Beethoven gemeint gewesen war.

. . . ce double album constituera une initiation plaisante ŕ l'art du maestro . . . Les options esthétiques alors élaborées par le couple Karajan/Berlin révčlent ŕ l'évidence une troublante adéquation avec l'esprit brahmsien.