GIORDANO Fedora R.Abbado DVD-VIDEO 0732329

Freni was over 60 by this time . . . the voice remains wonderfully full, controlled and alert to Giordano's generosity of phrasing . . . with Roberto Abbado breathing interpretative oxygen in the pit, the performance takes wing to resounding and memorable effect.

The Italian soprano and her partner, Plácido Domingo, do not disappoint the full house . . . Domingo . . . enters into the drama with the seasoned professionalism that has been his hallmark, and he sings with plenty of tonal ring.

Wer sich eine DVD-Einspielung einer Metropolitan-Produktion zulegt, kann so gut wie sicher sein, eine . . . werktreue Aufführungspraxis auf höchstem Niveau zu erleben. Dies bestätigt sich auch bei Umberto Giordanos »Fedora« . . . Mirella Freni besitzt die Überzeugungskraft einer großen Tragödin, ist Grande Dame und turtelndes Mädchen in einer Person und verleiht der autoritären Politikerin wie auch der verzweifelnd um Vergebung bittenden Fedora ein Gesicht voller Menschlichkeit. In entsprechender Intensität verkörpert Plácido Domingo einen »Bilderbuch-Loris«, der Mut und Männlichkeit in gleichem Maße wie verletzte Eifersucht und gefühlvolle Zärtlichkeit darzustellen weiß. Es ist fast schon müßig zu erwähnen, dass sich die Freni und Domingo selbstverständlich als Meister des Verismo beweisen und die musikalische Bewältigung ihrer Partien in inniger und dichter Perfektion zu erleben ist . . . Die Olga von Ainhoa Arteta besitzt . . . einen bewundernswert beweglichen Koloratursopran und eine beneidenswert attraktive Figur . . . Ein diszipliniert stimmgewaltiger Stephen West führt als Polizeiinspektor Grech das restliche, ebenfalls voll zufrieden stellende Gesangsensemble an. Ein ganz spezielles Highlight bietet die Besetzung des Pianisten Lazinski mit Jean-Yves Thibaudet, der mit seinem Fedora und Loris indirekt begleitenden Konzert vor der Pariser Gesellschaft die kompositorische Raffinesse dieser kleinen Szene virtuos und zugleich dezent herauskitzelt. Diese »Fedora« bietet großes Theater, das stark berührt und keinem wehtut. Ausgestattet mit einem Glas Sekt und mindestens einem Taschentuch kann der Konsument in die Dramatik des Stückes und die Begeisterungsstürme des New Yorker Publikums eintauchen und hemmungslos genießen.

Hier zeigen zwei . . . Stars, die immer noch prächtig bei Stimme sind, den jungen Sängern, wo es langgeht. Ein Hörvergnügen . . .

. . . entre Domingo plus séducteur que jamais . . . et Freni, dont la fraîcheur vocale tient du miracle . . . on ne sait pas à qui donner la palme . . . Giordano peut être content.

. . . la sympathie qu¿elle dégage, son rayonnement personnel, et son art si parfaitement préservé, sont le point fort de la captation. Domingo est lui très à l¿aise . . .

Domingo es el Loris ideal, difícil encontrar alguno mejor en la discografía ... totalmente recomedable.

... Plácido ... no sólo "se las sabe todas", sino que irradia convicción ...