CRISTÓBAL REPETTO 4775121

"Repetto's is a nasal, high-pitched singing style, exuding by turns macho swagger, wise-guy sarcasm and gushing sentiment . . . Repetto is admirably daring, exploring an obscure but inspired repertoire and gliding between moods with panache . . . this exciting debut is produced by multi-award-winning Gustavo Santaolalla, with whom Repetto had already worked as a member of the Bajofondo Tangoclub electronica collective. This time round, though, the young crooner is centre stage -- and in his element . . . with such natural talent and DG managing this release, Repetto is destined to become the leader of the faithful in Argentina and beyond."

. . . this 25-year-old Argentinean's style really is like nobody else -- instantly recognisable and addictive . . . Utterly sublime.

Wie immer faszinierend und einzigartig . . . Er und sein hervorragendes Begleitensemble bescheren ein Klangerlebnis, das den Zuhörer zurückversetzt in die Blütezeit des Tango.

Cristóbal Repetto ist der neue Stern am Tango Firmament. In Argentinien ist der Mann mit der nasalen, an alte Aufnahmen der Tango-Ikone Carlos Gardel erinnernden Stimme längst ein Star.

Da meint man tatsächlich, er habe Schellack in der Kehle: Cristóbal Repetto singt so nostalgisch echt im Vintage-Stil eines Carlos Gardel -- der argentinischen Tangolegende schlechthin -- dass man sich fragt, ob er nicht eine Reinkarnation des großen Gardel selbst ist. Stars wie Cristina Branco haben in den letzten Jahren bei uns den Fado populär gemacht, Repetto ist auf dem besten Wege, dies für den Tango zu tun.

Auch in die zwanziger Jahre zurück reicht das Repertoire des jungen Argentiniers Cristóbal Repetto, der auf seinem Debüt für einen Nicht-Connaisseur wie mich klingt wie ein Hans Moser des Tango -- was hier wie ein Bonmot klingt, soll durchaus eine Empfehlung sein, bricht sich doch dadurch das Tango-Klischee ganz wunderbar und ermöglicht frisches Hören.