OFFENBACH Arias and Scenes von Otter 4715012

Von Otter embraces the style with spirit and savoir-faire . . . The supporting singers are fine, particularly Laurent Naouri. Long may Minkowski & Co. continue with its merry Offenbach forays.

Anne Sofie von Otter immediately stamps her brilliance on this fascinating collection as Offenbach's voluptuous Grand-Duchess.

a temptation hard to resist . . .

Von Otter gives it all she has, making this a most enjoyable release.

The combination of Offenbach's ebullience and von Otter's brilliance should be perfect to go with a glass of champagne between the carol service and carving the goose.

Mit französischem Charme und Esprit präsentiert das Dreamteam aus Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter und Dirigent Marc Minkowski eine einzigartige Zusammenstellung von Meisterwerken Jacques Offenbachs, dem Erfinder der Operette. Wieviel Spaß es Anne Sofie von Otter macht, ihr komisches Talent auszuspielen, hört man in jeder Phrase dieser teils weltbekannten, teils zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Perlen!

Auch die als Barockspezialisten bekannten Musiker zeigen, wie Offenbach klingen muss, kein Operettenmuff, kein ewiger Cancan, sondern Musik eines Komponisten, der sein Handwerk gelernt hat und dessen Nähe zur Satztechnik eines Beethoven dank kleiner Besetzung überraschend deutlich wird.

[Anne Sofie von Otters Offenbach-CD] präsentiert sich als unterhaltsames Amalgam populärer Stücke und Trouvaillen aus dem reichen Schaffen des Kölner Franzosen, naturgemäß aufs Maß der Protagonistin zugeschnitten und von Marc Minkowski mitreißend begleitet.

Aus dem Reich der Großherzogin von Gérolstein sprudelt uns der Champagner geradewegs durch die Lautsprecher entgegen. Marc Minkowski und seine Musiciens du Louvre-Grenoble machen nicht einfach nur ein Fass auf, sondern lassen die Korken knallen, damit dies Offenbach-CD zu einer der amüsantesten CD-Begegnungen des Jahres wurde. Natürlich ist es auch eine Paradeeinspielung der von Otter, die mit musikalischem Esprit, chamäleonhafter Wandlungsfähigkeit und bravouröser Leichtigkeit in die diversen Rollen schlüpft. Ihr reifer Ton passt sich so nonchalant der Großherzogin an, die girrt und gurrt und die so trefflich ihre Armee hochleben lässt, er schmeichelt und glänzt als Helena und ist von einer duftigen Leichtigkeit in Péricholes Griserie-Ariette. Die von Otter ist durchtrieben und kokett, verführerisch und souverän, sie spielt mit den Worten wie die Massary und ist klanglich ausladend wie die Crespin.
In dieser gut angefüllten Stunde wird nicht einfach nur ein Operettenreich besucht, sondern die große Lust der kleinen Kunst auf hinreißende Weise ausgelebt.

Sie ist die vielseitigste und wohl berückendste klassische Sängerin der Gegenwart: Anne Sofie von Otter, Mezzosopranistin aus Schweden. Über alle musikalischen Stilrichtungen hinweg verströmt sie ihr enormes Talent, veredelte das gängige klassische Repertoire ebenso wie Popsongs, an der Seite von Elvis Costello. Auf ihrem neuen Album (Deutsche Grammophon) widmet sich Anne Sofie von Otter dem Komponisten Jacques Offenbach. Lieder aus Opern und Operetten -- wie gewöhnlich ein Hörgenuss erster Güte.