WAGNER Tannhäuser Sinopoli 4276252

The beauty of his middle register and natural feeling for legato provide unusual splendour and dignity.

Wenn Plácido Domingo den Tannhäuser singt, ist Wagners Diktum [des "vaterländischen Belcanto"] einmal wirklich überprüfbar: Und es wird wunderbar eingelöst. Hier muss kein überforderter deutscher Heldentenor die unbequem liegende Partie stemmen, hier singt der berühmte Spanier einen eleganten, leidenschaftlichen, auf die Legatolinie bedachten mit der Welt ringenden Künstler. Auf die Dramatik der Partie muss bei Domingo . . . niemand verzichten. Giuseppe Sinopoli liest aus der Partitur (in der Pariser Fassung) mit flexiblem Schönklang ihre Lyrismen heraus, die Andreas Schmidt als baritonbalsamischer Wolfram auch vokal beisteuert.