MORGENLICHT / MORNING LIGHT Kirchenlieder, Choräle 4791303

Diese Kirchenlieder und Choräle können auch Religionsverächter zum Glauben bekehren . . . Mild und leise, duftig und luftig spotten diese A-cappella-Gesänge der Idee überkonfessioneller Glaubensstrenge. Sehr schön. Sehr populär. Und very British . . . Herrlich wölkt und dampft "Nun ruhen alle Wälder" von Paul Gerhardt. Idyllisch besonnt das "Geh aus, mein Herz, und suche Freud". Weich und beinahe sanft predigt Cornelius Beckers "Wohl denen, die da wandeln". Vom 15. bis zum 20. Jahrhundert ist dies ein Regenbogen konfessionsübergreifender Innigkeit . . . Einfach gute Musik, perfekt aufgeführt. Nicht umsonst gilt der Rundfunkchor in Berlin als rangähnliches Äquivalent zu den Berliner Philharmonikern . . . [ein] hinreißendes, universalistisch geprägtes Ensembles . . . [die CD "Morgenlicht"] feiert die Rückkehr des großen Chors zum großen Publikum. Glückwunsch!

Großartig! . . . [der Rundfunkchor Berlin ist] einer der besten Chöre überhaupt . . . Das Besondere bei diesem Chor ist die große Homogenität und die absolute Gleichzeitigkeit, aber auch der warme, weiche und durchsichtig-schlanke Klang . . . Diese CD ist übrigens in jedem Fall auch etwas für nichtkirchliche chorbegeisterte Musikfreunde! . . . Es ist sehr lobenswert, dass dieses geistliche Repertoire einmal in künstlerisch so hoher Qualität aufgenommen wurde. Besonders hervorzuheben ist, wie schlicht dieser großartige Rundfunkchor Berlin singen kann: nicht opernhaft, edel im Klang, ausgewogen innerhalb der Stimmen und zwischen den Stimmen, alles bleibt immer geschmackvoll und wird mit Ausdruck und Intensität unterlegt. Damit hat der Chor wieder einmal bewiesen, dass er zu Recht als einer der führenden Chöre angesehen wird.

Ein wunderbares Album . . . [bringt] 16 der schönsten Kirchenlieder aus dem 16. bis 20. Jahrhundert im besten Wortsinn zum Leuchten . . . Eine perfekte Kombination: Der beste Chor ist gerade gut genug für die besten Kirchenlieder . . .