THOMAS QUASTHOFF The Voice

Share

THOMAS QUASTHOFF
The Voice

Werke von / Works by
J.S. Bach · Brahms · Liszt · Loewe
Lortzing · Mahler · Mendelssohn
Schubert · Schumann · R. Strauss
Wagner · Weber
Chamber Orchestra of Europe
Orchester der Deutschen Oper Berlin
Berliner Philharmoniker · Berliner Barock
Solisten · Mayer · Zeyen · Abbado
Thielemann · Kussmaul
Int. Release 01 Jun. 2006
2 CDs / Download
CD DDD 0289 477 6159 4 GM 2
Portrait of the Artist
Deutsche Grammophon salutes Thomas Quasthoff with the first-ever compilation of his greatest DG hits


Track List

CD 1: The Voice

Franz Schubert (1797 - 1828)
An die Musik, D.547 (Op.88/4)

Erlkönig, D. 328 (Op.1)

Schwanengesang, D.957

Orchestrated by Jacques Offenbach as "La Sérénade de Schubert"

Thomas Quasthoff, Chamber Orchestra of Europe, Claudio Abbado

Gustav Albert Lortzing (1801 - 1851)
Der Wildschütz

Act 2

Carl Maria von Weber (1786 - 1826)
Euryanthe

Act 2

Richard Wagner (1813 - 1883)
Tannhäuser

Act 3

Richard Strauss (1864 - 1949)
Die schweigsame Frau, Op.80

Act 3

Thomas Quasthoff, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Christian Thielemann

Gustav Mahler (1860 - 1911)
Songs from "Des Knaben Wunderhorn"

Thomas Quasthoff, Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Cantata "Ich habe genug" BWV 82

Thomas Quasthoff, Berliner Barock Solisten, Rainer Kussmaul

Total Playing Time 1:06:58

CD 2: The Voice

Franz Schubert (1797 - 1828)
Die schöne Müllerin, D.795

Schwanengesang, D.957

order as printed/all verses

Robert Schumann (1810 - 1856)
Felix Mendelssohn (1809 - 1847)
Auf Flügeln des Gesanges, Op.34, No.2

Johannes Brahms (1833 - 1897)
Fünf Gesänge op.72

Fünf Lieder op.94

Franz Liszt (1811 - 1886)
Die Loreley, S.273

Carl Loewe (1796 - 1869)
Drei Balladen, Op.2

Richard Strauss (1864 - 1949)
Thomas Quasthoff, Justus Zeyen

Thomas Quasthoff
Thomas Quasthoff

Total Playing Time 1:07:21

. . . a powerful and deep voice . . . he channels all of his feeling into his expressive face and subtly shaded voice.

Die hohe Kunst von Thomas Quasthoff hat sich spätestens seit seinen drei "Grammys" weltweit herumgesprochen . . . Quasthoffs Stärke -- neben seiner betörend runden, weichen Stimme mit unendlichen Kraftreserven -- sind seine glasklare Diktion und seine tiefe Textdurchdringung.

Das dargebotene Programm auf den zwei CDs ist äußerst vielseitig und präsentiert einen bunten Querschnitt durch das Schaffen des Baritons . . . es ist deshalb ein Genuss, weil Quasthoffs Bariton pure Stimmschönheit, Präzision sowie unzählige Interpretationsweisen miteinander vereint. Sein stetig spannender Erzählton, die Vielschichtigkeit der eingesetzten Farben und die einwandfreie Atemtechnik sind konstante Stützpfeiler seines Vortrags. Der Bariton ist in der glücklichen Lage, dem Zuhörer Zwischentöne in Hülle und Fülle vorzuführen . . . Als spektakulärer Höhepunkt krönt das gelbe Label diese Box mit dem bisher unveröffentlichten Bonus-Track einer Solo-Jazz-Improvisation des Sängers. Kein Wort dazu -- das muss schlicht und einfach gehört werden!