R. STRAUSS Elektra / Herlitzius,  Thielemann

Share

RICHARD STRAUSS

Elektra
Evelyn Herlitzius · Anne Schwanewilms
Waltraud Meier · René Pape
Staatskapelle Dresden
Christian Thielemann
Int. Release 11 Jun. 2014
2 CDs / Download
0289 479 3387 8 2 CDs DDD GH2
Recorded live at the Berlin Philharmonie


Track List

CD 1: Strauss, R.: Elektra

Richard Strauss (1864 - 1949)
Elektra, Op.58

Rachel Willis-Sørensen, Nadine Secunde, Nadja Mchantaf, Gala El Hadidi, Christa Mayer, Constance Heller, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Evelyn Herlitzius, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

3.
2:20

Anne Schwanewilms, Evelyn Herlitzius, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Evelyn Herlitzius, Anne Schwanewilms, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Waltraud Meier, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Evelyn Herlitzius, Waltraud Meier, Romy Petrick, Christiane Hossfeld, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Waltraud Meier, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Evelyn Herlitzius, Waltraud Meier, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Total Playing Time 51:49

CD 2: Strauss, R.: Elektra

Richard Strauss (1864 - 1949)
Elektra, Op.58

Evelyn Herlitzius, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Anne Schwanewilms, Evelyn Herlitzius, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Simeon Esper, Matthias Henneberg, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Evelyn Herlitzius, Anne Schwanewilms, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Evelyn Herlitzius, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Evelyn Herlitzius, René Pape, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

René Pape, Evelyn Herlitzius, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

9.
8:44

Evelyn Herlitzius, René Pape, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Peter Lobert, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Evelyn Herlitzius, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Anne Schwanewilms, Constance Heller, Gala El Hadidi, Christa Mayer, Rachel Willis-Sørensen, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

14.
5:36

Frank van Aken, Evelyn Herlitzius, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Anne Schwanewilms, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Evelyn Herlitzius, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Anne Schwanewilms, Evelyn Herlitzius, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Evelyn Herlitzius, Anne Schwanewilms, Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann

Total Playing Time 52:21

. . . [der apokalyptische Klang, in dem Köpfe rollen, wird von Christian Thielemann im Berliner Live-Mitschnitt] erstaunlich süffig genommen. Gar nicht schwer oder klotzig. Das vermag er dank der phantastischen Staatskapelle Dresden . . . Evelyn Herlitzius ist die wohl erste Sängerin der Titelpartie, die dem Diven- und Zickenkrieg kindlich neurotische Töne verleiht. Sie ist nicht nur eine ungewohnt exklamative, eigentlich expressionistische Sängerin. Sondern sie verfügt über ein mädchenhaftes, beinahe pubertäres Timbre, wodurch das Rachedrama Züge einer jugendlichen Hebephrenie annimmt: als Mädchen-Psychose. Was ja höchst originell ist . . . [es handelt] sich um die wohl beste Thielemann-Operngesamtaufnahme bislang.

Thielemanns "Elektra" als klingender Wunderkasten . . . Die Staatskapelle spielt bewundernswert flexibel in Farbe und Dynamik . . . Da werden munter vokale Flammen gezündet . . . ausdrucksvoll, stellenweise radikal und doch immer noch mit einem wachsen Sinn vor Tonschönheit, besonders bei René Pape, der einen gewissen belcantistischen Einschlag nicht verleugnen kann.