Diverse Künstler | News | Die feine englische Art! Das neue Album “Vaughan Williams & Elgar” von Pinchas Zukerman

Die feine englische Art! Das neue Album “Vaughan Williams & Elgar” von Pinchas Zukerman

Pinchas Zukerman
© CHERYL MAZAK / Royal Philharmonic Orchestra / Decca
17.02.2016
Seine Freundschaft zu Künstlern wie Jacqueline du Pré und Sir John Barbirolli hat Pinchas Zukerman früh mit britischer Musik in Berühung gebracht und seine Begeisterung für diese Werke geweckt. So passt es vortrefflich, dass Pinchas Zukermans Album in der Londoner Cadogan Hall aufgenommen wurde. Ab dem 26. Februar ist es im Handel erhältlich.

Stilvolle Neuauflage

Vor vier Jahrzehnten hat Pinchas Zukerman “The Lark Ascending” für Violine und kleines Orchester aus dem Jahr 1914 von Ralph Vaughan Williams schon einmal aufgenommen. Gemeinsam mit dem Royal Philharmonic Orchestra, dessen erster Gastdirigent er ist, ist dem Geiger nun eine magische neue Aufnahme geglückt, die durchweg durch feinsinnige Interpretationen und große Klangschönheit überzeugt und in der die große künstlerische Entwicklung des Musikers zum Ausdruck kommt.

Britische Highlights

Pinchas Zukerman spielt nicht nur Violine, er dirigiert die bekannten und beliebten britischen Klassiker gleichzeitig auch, zu denen er bereits seit Ende der 1960er Jahre eine innige künstlerische Beziehung hat. So ist das ganze Album spürbar aus einem Guss. Ralph Vaughan Williams “Tallis Fantasia” und Edward ElgarsIntroduction and Allegro” sowie kürzere Stücke wie “Salut d’amour”, “Chanson de Matin” und “Chanson de Nuit” erwecken einen faszinierenden Eindruck der britischen Musikgeschichte. Darüber hinaus darf man sich über eine Welterstaufnahme von “In Moonlight” freuen, einem Arrangement für Soloviola, Streicher und Harfe von Edward Elgars berühmten “Canto Popolare”, in dem Pinchas Zukerman die Geige gegen die Bratsche tauscht und die Einspielung so noch um weitere Klangfarben bereichert.