Krystian Zimerman | News | Krönender Abschluss – Krystian Zimerman kündigt Beethoven-Aufnahme an

Krönender Abschluss – Krystian Zimerman kündigt Beethoven-Aufnahme an

Krystian Zimerman
Krystian Zimerman© Bartek Barczyk
17.12.2020
Deutsche Grammophon präsentiert mit einer neuen Aufnahme von Beethovens Klavierkonzerten von Krystian Zimerman und dem London Symphony Orchestra unter Simon Rattle einen der größten Höhepunkte zum Abschluss der Beethoven-Jubiläums.
Bereits vor über 30 Jahren, im Jahr 1989, haben Krystian Zimerman und Leonard Bernstein Beethovens Klavierkonzerte Nr. 3, 4 und 5 eingespielt. Dabei waren sich die beiden Musiker einig in ihrer totalen Hingabe an die Musik – entstanden ist eine außergewöhnliche Aufnahme. Bevor der Zyklus abgeschlossen werden konnte, verstarb Bernstein und Zimerman dirigierte die restlichen Konzerte Nr. 1 und 2 im Jahr 1991 von der Tastatur aus.
Jetzt, 30 Jahre nach seiner ersten Aufnahme der Werke, kehrt Zimerman zu Beethovens Klavierkonzerten zurück und bietet eine außergewöhnliche Neuinterpretation, die mit Simon Rattle und dem London Symphony Orchestra entstanden ist.
Die Aufnahme steht pünktlich zum 250. Geburtstag des Komponisten zur Vorbestellung bereit und wird am 9. April 2021 bei Deutsche Grammophon erscheinen.

Schon vorab auf DG Stage

Um die Wartezeit zu Verkürzen und die Aufnahme aus dem LSO St. Lukes schon zum großen Beethoven-Jubiläum zugänglich zu machen, zeigt Deutsche Grammophon alle fünf Klavierkonzerte ab dem 17. Dezember bis zum 22. Dezember auf DG Stage. Zudem lassen sich die Konzertaufnahmen bei ZDF Kultur verfolgen.
Mehr von Krystian Zimerman