Erkunden Sie die DG-Welt:
Label & Releases
Orpheus Chamber Orchestra

Schlechter Witz gut erzählt: Miniaturen von Strawinsky mit dem Orpheus Chamber Orchestra

14.02.2001

Das Spiel mit dem Schatten ist ein beliebter Theatereffekt. Bild und Vorbild können sich decken, verschwimmen oder sich reiben – je nach Perspektive des Publikums.

Unter dem Titel “Shadow Dances” – Schattentänze – hat das Orpheus Chamber Orchestra zwölf Miniaturen von Igor Strawinsky zusammengefasst, jede eine spielerische, künstlerische Reibung an vorhandenen musikalischen Modellen: Das Streichquartett, dieser Inbegriff der klassisch-romantischen Kammermusik, bekommt eine Kürzestversion, denn “Drei Stücke für Streichquartett” dauert gerade mal knappe acht Minuten. Seinen Ragtime schreibt er nicht für Klavier, sondern für ein Ensemble von elf Instrumenten. Sein “Oktett” bezieht sich auf barocke Vorgaben, er schreibt aber Jazzanklänge hinein. “Das Ganze wirkte wie ein schlechter Witz”, beschwerte sich Aaron Copland. Das Publikum aber dachte anderes, und heute lachen wir über den Witz.

Shadow Dances 0028945345826
STRAVINSKY Concerto in D Orpheus CO
3. Apr. 2000

Mehr Musik von Orpheus Chamber Orchestra

Alle anzeigen
Orpheus Chamber Orchestra - Complete Recordings on DG Cover
ORPHEUS CHAMBER ORCHESTRA Complete Recordings on DG
20. Aug. 2021

Pressestimmen zu Orpheus Chamber Orchestra

Alle anzeigen
Orpheus Chamber Orchestra – Seit 50 Jahren ohne Dirigenten
Orpheus Chamber Orchestra – Seit 50 Jahren ohne Dirigenten
vor 3 Jahren
Orpheus Chamber Orchestra
Folgen Sie der Deutschen Grammophon

Deutsche GrammophonKontaktImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzNewsletterGewinnspiel Teilnahmebedingungen