Erkunden Sie die DG-Welt:
Label & Releases
STAGE+
Diverse Künstler
Diverse Künstler

The Original Source – Ambitionierte Vinyl-Serie mit Aufnahmeklassikern von Carlos Kleiber, Herbert von Karajan, Emil Gilels und Claudio Abbado gestartet

Website-News.jpg
13.06.2023

Das Gelblabel legt in der Serie “The Original Source” LP-Klassiker seines Katalogs in audiophiler Gestalt neu auf. Es geht um Vinyl-Produkte der 1970er Jahre, die “quadrophonisch” auf 4-Spur-Bändern aufgenommen wurden. Das Publikum jedoch musste damals mit LPs vorliebnehmen, die von den Stereo-Kopien dieser Originale ihren Ausgang nahmen.

Jetzt haben die Emil Berliner Studios mit der Erfindung eines neuen Mischpults und unter Anwendung eines rein analogen Verfahrens erstmals die Möglichkeit geschaffen, die Originalbänder verlustfrei zu mischen, zu schneiden und “pure analogue” auf  Platte zu bannen. Rainer Maillard, Produzent und Geschäftsführer des Unternehmens, sieht deutliche “Klangvorzüge”, die auf Anhieb hörbar seien: “größere Klarheit, mehr Details und ein besserer Frequenzgang. Weniger Rauschen, weniger Verzerrungen, weniger Kompression.” 

Deutsche Grammophon präsentiert nun 2023, dem Jahr ihres 125-jährigen Bestehens, auf 14 Alben die Resultate des neu erarbeiteten Klangniveaus. Der erste Batch des Pakets ist soeben erschienen.

Ungeahnte Intensitäten

Auf dem Programm stehen Kultaufnahmen von Carlos Kleiber, Herbert von Karajan, Emil Gilels und Claudio Abbado, allesamt Künstler, die in je individueller Weise besonderes Augenmerk auf die Klangfinesse legten. Karajan war bekannt dafür, dass er an Innovationen der Aufnahmetechnik lebhaft Anteil nahm. Er verband dieses Interesse mit leidenschaftlichem Streben nach einem perfekt designten Orchesterklang. Dass er sich einem solchen annäherte, bezeugt nicht zuletzt seine legendäre Einspielung von Mahlers Sinfonie Nr. 5 mit den Berliner Philharmonikern. Der strömende Klang des Orchesters, die lyrische Tiefe und gleichzeitige Frische der Aufnahme entfalten im Medium der neu gewonnenen Klangqualität ungeahnte Intensitäten. 

Ähnliche Erfahrungen kann man mit den Platten von Carlos Kleiber und Claudio Abbado machen. In Kleibers Aufnahme von Beethovens Sinfonie Nr. 7 in A-Dur mit den Wiener Philharmonikern verschafft sich der furiose Vorwärtsdrang und die klangliche Differenziertheit der Interpretation deutlich Geltung. In Abbados Aufnahme von Strawinskys “Le Sacre du printemps” mit dem London Symphony Orchestra besticht die Detailfreude des Orchesters.

Kammermusikalischer Schatz

Erfreulich ist, dass neben der wuchtigen Orchestermusik auch eine kammermusikalische Kostbarkeit in der ersten Folge von “The Original Source” vorkommt: Emil Gilels dynamische Aufnahme von Schuberts Forellenquintett eignet sich hervorragend für audiophile Verfeinerungen. Der Pianist bringt gemeinsam mit Streichern aus dem Amadeus Quartet und dem Bassisten Rainer Zepperitz einen harmonischen Farbenreichtum zum Vorschein, der betörend ist. 

Für alle vier Platten gilt, dass sie auf 180g Vinyl gepresst sind und in limitierter Auflage erscheinen. Jedes Exemplar ist nummeriert und wartet mit einem nobel gestalteten, aufklappbaren Cover auf. Das Artwork der Cover und die Begleittexte entsprechen den Originalen. Zusätzlich finden sich in den einzelnen LP-Ausgaben Fotos, Faksimiles der Aufnahmeprotokolle und Bandkartons. Über die technischen Hintergründe der neuen Serie informiert ein gut lesbarer Text. Die Editionen sind u.a. im Online-Shop der Deutschen Grammophon erhältlich.

Beethoven: Symphony No. 7 in A Major, Op. 92
BEETHOVEN Symphonie No. 7 Kleiber
2. Juni 2023

Pressestimmen zu Diverse Künstler

Alle anzeigen
Serkins letzte Beethoven-Aufnahmen
Serkins letzte Beethoven-Aufnahmen
vor 6 Monaten
Diverse Künstler
Folgen Sie der Deutschen Grammophon

Deutsche GrammophonKontaktImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzNewsletterGewinnspiel Teilnahmebedingungen