Erkunden Sie die DG-Welt:
Label & Releases
Daniil Trifonov

Skrjabin im Fokus – Daniil Trifonov erweitert sein Album "Silver Age"

Daniil Trifonov
© Dario Acosta
12.04.2021

Das silberne Zeitalter ist eine außergewöhnliche Zeit in der Geschichte der russischen Kunst, in der unterschiedlichste ästhetische und philosophische Impulse aufeinander trafen. Daniil Trifonov hat diese besondere Phase schon immer fasziniert und so war das Album “Silver Age”, das bereits am 6. November als Doppel-CD und e-Album bei Deutsche Grammophon veröffentlicht wurde, ein Herzensprojekt des herausragenden Pianisten. Nun knüpft er direkt daran an und erweitert das Album zur digitalen Extended Edition, die – ergänzt um einige solistische Werke Skrjabins – am 16. April beim gelben Label erscheint.

Kontrastreich, kühn und brillant – Werke einer spannenden Zeit

“Das Silberne Zeitalter in der Geschichte der russischen Kunst steht nicht für eine bestimmte Ästhetik, sondern bezeichnet ein zunehmend zersplittertes soziales, politisches und intellektuelles Umfeld – eine Mischung von unterschiedlichen künstlerischen Äußerungen in erregter Interaktion”, so beschreibt Daniil Trifonov die aufregende Phase des sogenannten “Silver Age”. Auf seinem bereits erschienenen Doppelalbum hat sich der Pianist zusammen mit Valery Gergiev und dem Mariinsky-Orchester solistischen und orchestralen Schlüsselwerken dieser Ära gewidmet, darunter etwa dem “Konzert für Klavier und Orchester fis-Moll op.20” von Alexander Skrjabin, der “Serenade in A” und den “Drei Sätze aus Petruschka” von Igor Strawinsky sowie dem “Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op.16” und den “Sarkasmen Op.17” von Prokofjew.

Digitale Extended Edition mit weiteren Tracks

Die digitale Extended Edition, die nun veröffentlicht wird, beinhaltet sämtliche Stücke des Albums “Silver Age”, ergänzt um vier weitere Tracks. Dabei handelt es sich um die “Deux poèmes” Op. 32, “1. Andante cantabile” und “2. Allegro con eleganza, con fiducia” sowie um die vierte und die fünfte Etüde aus dem Etüdenzyklus “Eight Etudes” Op. 42 von Alexander Skrjabin, die Daniil Trifonov mit überzeugender Virtuosität und farbenreicher Gestaltungskraft zum Leben erweckt. “Skrjabin wollte alle ästhetischen Erfahrungen in einer einzigen, mystischen, musikalischen Vision vereinen”, so Trifonov über den Traum des Komponisten. Die dichte und vielschichtige Tonsprache der Stücke zeigt dieses Ansinnen eindrucksvoll auf.

Silver Age (Extended Edition) - Daniil Trifonov
SILVER AGE (Extended Edition) / Daniil Trifonov
16. Apr. 2021

Mehr Musik von Daniil Trifonov

Alle anzeigen
Daniil Trifonov - The Carnegie Recital
DANIIL TRIFONOV The Carnegie Recital
19. Mai 2023

Mehr News von Daniil Trifonov

Alle anzeigen
Auf dem Weg zu Rachmaninoff:  eine Reise in vier Etappen
Auf dem Weg zu Rachmaninoff: eine Reise in vier Etappen
vor einem Jahr
Daniil Trifonov
Folgen Sie der Deutschen Grammophon

Deutsche GrammophonKontaktImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzNewsletterGewinnspiel Teilnahmebedingungen