Erkunden Sie die DG-Welt:
Label & Releases
STAGE+
Renaud Capuçon
Renaud Capuçon

Renaud Capuçon und Deutsche Grammophon unterzeichnen innovative Partnerschaft

Renaud Capuçon and Clemens Trautmann signing news
LtR: Renaud Capuçon & Dr Clemens Trautmann, President Deutsche Grammophon, ©Jean-Baptiste Millot
26.09.2022

Berlin, am 26. September 2022. Deutsche Grammophon und Renaud Capuçon gehen eine Partnerschaft ein. Der französische Geiger ist bekannt für sein Engagement zur Förderung und Unterstützung jüngerer Künstler:innen und für die Vergabe von Kompositionsaufträgen. Er wird nun mit Deutsche Grammophon in einer Anzahl von mehrjährigen Audio- und audiovisuellen Projekten kooperieren. Einspielungen, die aus seiner Arbeit mit jungen Künstler:innen und Komponist:innen hervorgehen, werden von einer eigenen Gesellschaft produziert, an der Capuçon beteiligt ist. Sie erscheinen bei Deutsche Grammophon.

Die Initiative ist eine spannende Neuerung in der Beziehung von Künstlern und Plattenlabels, sie öffnet innovative kreative Räume. Die geplanten Einspielungen großer Werke des Violinrepertoires zeigen zum einen Renaud Capuçon als Interpret und einflussreiche Persönlichkeit der Musikwelt und stellen zum anderen seine Projekte mit führenden Institutionen vor, darunter das Orchestre de Chambre de Lausanne, dessen Künstlerischer Leiter er ist, und das Osterfestival von Aix-en-Provence, das er gegründet hat und ebenfalls künstlerisch leitet.

»Die Aussicht, mit dem Team von Deutsche Grammophon zusammenzuarbeiten, inspiriert mich sehr«, sagt Renaud Capuçon. »Ich freue mich auf einzigartige schöpferische Projekte. Es gibt so viele Ansätze, die wir gemeinsam verfolgen können, um klassische Musik auf neue Weise vorzustellen. Wir wollen die Energie einer Liveaufführung einfangen und ebenso die ursprüngliche Begeisterung erfahrbar machen, die jetzt vertraute Kompositionen einst beim ersten Hören auslösen konnten. Unser Vorhaben wird außerdem einigen der größten Nachwuchstalente unserer Zeit ein Sprungbrett bieten und mir die Möglichkeit geben, Projekte mit vielen meiner wunderbaren Kammermusik- und Orchesterkolleg:innen zu kuratieren.«

Dr. Clemens Trautmann, President von Deutsche Grammophon, erklärt: »Renaud Capuçon ist nicht nur ein herausragender Solist und Kammermusiker, er ist auch ein wunderbarer Botschafter und Förderer der klassischen Musik und natürlich ein Künstler, der weiß, dass Liveaufführungen Menschen bewegen und verbinden. Seit Christian Ferras, dem er viele Anregungen verdankt, ist er der erste französische Geiger, der bei DG exklusiv unter Vertrag steht. Unsere Pläne mit Renaud sind bereits ausgearbeitet – und sie sind umfassend. Die Projekte werden ein neues Publikum mit großartiger Musik von bemerkenswerten Künstlerinnen und Künstlern bekannt machen und darüber hinaus seine reiche Diskografie ergänzen.«

Zu den großen Projekten zählt eine Würdigung von Mozarts Musik, die schon ab Frühjahr 2023 beginnt. Capuçon nimmt alle fünf Violinkonzerte mit dem für seine Mozart-Interpretationen berühmten Orchestre de Chambre de Lausanne auf. Außerdem spielt er mit Kit Armstrong sämtliche Sonaten für Violine und Klavier von Mozart ein. Der Pianist ist ein regelmäßiger Kammermusikpartner von Capuçon, und gerade diese Werke haben beide seit ihrem ersten gemeinsamen Auftritt im Jahr 2016 bei der Mozartwoche oft zur Aufführung gebracht. Beim Festival in Salzburg entsteht außerdem Capuçons audiovisuelle Einspielung von Mozarts Streichquintetten mit erstrangigen Kammermusikkolleg:innen.

Ferner werden im Rahmen des Mozart-Projekts neue Talente einem internationalen Publikum vorgestellt. Capuçon engagiert sich u. a. in Schulen, aber auch mit einer Initiative, die aufstrebenden Musiker:innen die Zusammenarbeit mit arrivierten Künstler:innen beim Osterfestival von Aix-en-Provence ermöglicht. Diese Arbeit wird einen wichtigen Raum in der Partnerschaft mit Deutsche Grammophon einnehmen: Der Geiger entwickelt mit zukünftigen Stars eine Aufnahmereihe, die unter dem Imprint »Beau Soir« erscheint. Neben berühmten Kammermusikwerken von Mozart, darunter das Klarinettenquintett und die Klavierquartette, erscheinen auf »Beau Soir« auch zeitgenössische Kompositionen, die Capuçon in Auftrag gegeben hat.

Schon bald liegt ein erstes Projekt der neuen Partnerschaft vor. Beim Osterfestival von Aix-en-Provence trat Capuçon im April 2022 mit der Pianistin Martha Argerich auf. In einem Konzert, das dem nur wenige Tage zuvor verstorbenen Pianisten und Freund Nicholas Angelich gewidmet war, war die außergewöhnliche Beziehung der beiden Musiker zu erleben. Das live mitgeschnittene Programm umfasst drei große Werke für Violine und Klavier: Schumanns Sonate Nr. 1 op. 105, Beethovens Sonate Nr. 9 op. 47 (»Kreutzer-Sonate«) und die Sonate von César Franck. Das Album erscheint im November 2022 bei Deutsche Grammophon.

Beethoven, Schumann, Franck
BEETHOVEN · SCHUMANN · FRANCK / Renaud Capuçon · Martha Argerich
6. Jan. 2023

Mehr Musik von Renaud Capuçon

Alle anzeigen
Renaud Capucon - Mozart: Piano Quartets
MOZART Piano Quartets / Capuçon
10. Nov. 2023

Mehr News von Renaud Capuçon

Alle anzeigen
Renaud Capuçon feiert Mozart – Drei neue Alben des französischen Stargeigers
Renaud Capuçon feiert Mozart – Drei neue Alben des französischen Stargeigers
vor 10 Monaten
Renaud Capuçon
Folgen Sie der Deutschen Grammophon

Deutsche GrammophonKontaktImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzNewsletterGewinnspiel Teilnahmebedingungen