Fritz Wunderlich | News | 90 Jahre Fritz Wunderlich – In Erinnerung an einen Jahrhundert-Tenor

90 Jahre Fritz Wunderlich – In Erinnerung an einen Jahrhundert-Tenor

Fritz Wunderlich
© Siegfried Lauterwasser / DG
24.09.2020
Fritz Wunderlich ist ein Phänomen. Nicht einmal 36 Jahre wurde der Sänger alt, seine stimmliche Meisterschaft und Größe aber überdauern bis heute. So gilt Wunderlich als der wohl größte lyrische Tenor des 20. Jahrhunderts, der in seinen Interpretationen mit unmittelbarer Intensität und Wendigkeit sowie exzellenter Artikulation und betörend warmem Grundton in den Bann zog. Am 17. September verstarb Fritz Wunderlich auf dem Höhepunkt seiner Karriere – heute wäre er 90 Jahre alt geworden. Zwei reich bestückte Editionen bei Deutsche Grammophon zollen dem einzigartigen Sänger Tribut und präsentieren zahlreiche seiner berühmtesten Aufnahmen.

Aus ärmlichen Verhältnissen auf die großen Bühnen der Welt

Friedrich Karl Otto Wunderlich kam am 26. September 1930 in Kusel auf die Welt und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Schon früh erlernte Wunderlich verschiedene Musikinstrumente und spielte Unterhaltungsmusik in verschiedenen Gruppen. Später wandte er sich dem Gesang zu und studierte an der Musikhochschule in Freiburg. Als er, mittlerweile an der Württembergischen Staatsoper in Stuttgart engagiert, als Tamino für einen erkrankten Kollegen einsprang, wurde er über Nacht zum Star. Ab 1960 war Wunderlich festes Ensemblemitglied an der Bayerischen Staatsoper München, ab 1963 bis zu seinem Tod gehörte er dem Ensemble der Wiener Staatsoper an. Zudem war er regelmäßiger Gast der Salzburger Festspiele und trat unter anderem in Berlin, Aix-en-Provence, Venedig, Buenos Aires, London, Edinburgh und Mailand auf. Dabei begeisterte er allerorts mit seiner strahlend klaren und über zwei Oktaven reichenden Stimme, die bei aller Kunstfertigkeit nie ihre berührende Natürlichkeit verlor. Auf dem Zenit seiner Karriere stürzte Fritz Wunderlich und verstarb kurz darauf im Alter von 35 Jahren.

Zwei Editionen als Hommage an Fritz Wunderlich

Bei Deutsche Grammophon kann man das trotz seines kurzen Lebens so reiche musikalische Erbe Wunderlichs auf gleich zwei Editionen erleben. Zum einen umfassen die “Complete Studio Recordings on DG” auf insgesamt 32 CDs sämtliche Studioeinspielungen Wunderlichs für das gelbe Label und bilden dabei die erstaunliche Bandbreite seines Schaffens von Oper und Operette über geistliche Werke bis hin zu Liedern und Schlagern ab. Zum anderen ist mit “The 50 Greatest Tracks” ein Doppelalbum erhältlich, das 50 unvergessliche Momente des Ausnahmetenors dokumentiert.
Mehr von Fritz Wunderlich