Herbert von Karajan | News | "Spin on Classical Music" – Neue Serie von Deutsche Grammophon und dem Karajan-Institut

“Spin on Classical Music” – Neue Serie von Deutsche Grammophon und dem Karajan-Institut

Spin on Classical Music
© Spin on Classical Music 2020
21.10.2020
Herbert von Karajan war nicht nur bekannt für seine künstlerische Vision und Klangästhetik auch war er an verschiedenen Erfindungen der Musiktechnologie beteiligt, nicht zuletzt an der Entwicklung der Compact Disc. Vor diesem Hintergrund konzentriert sich das Karajan-Institute auf die Förderung bahnbrechender Innovationen, die Technologie mit klassischer Musik verbinden und bietet immer wieder neue, interaktive Perspektiven auf Leben und Werk des großen Dirigenten.
Gemeinsam mit der Deutschen Grammophon präsentiert das in Salzburg ansässige Institut nun eine neue digital Reihe unter dem Titel “Spin on Classical Music”. Im Podcast-Stil diskutieren Pia Bernauer, Leiterin des Karajan-Archivs, und Henry Ladewig, der CFO/COO des Karajan-Instituts, auf einfache und zugängliche Weise Werke von Komponisten wie Beethoven, Verdi und Mozart, eingespielt von bemerkenswerten Künstlern wie Anne-Sophie Mutter, den Wiener Philharmonikern und Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Herbert von Karajan. Dabei wird die klassische Musik auf drei digital veröffentlichten Alben aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und ihre Verwendung in Film und Fernsehen sowie ihre Kraft, Emotionen zu vermitteln, untersucht.
Die erste Ausgabe mit dem Titel “Classical Music is Everywhere” steht zum Download und im Stream auf allen gängigen Plattformen zur Verfügung.
Die zweite Ausgabe mit dem Titel “Wave of emotion” folgt am 23. Oktober 2020.
Am 20. November 2020 erscheint die dritte Ausgabe mit dem Titel “Larger than life”.
Mehr von Herbert von Karajan