BALTSA Songs My Country Taught Me

AGNES BALTSA
Songs My Country Taught Me

Agnes Baltsa
singt griechische Lieder
sings Greek Songs
interprčte des chants grecques
interpreta canti greci
Athens Experimental Orchestra
Stavros Xarhakos
Int. Release 14 Oct. 1986
Download
0289 419 2362 2
DDD 0289 419 2362 2 GH


Track List

Manos Hadjidakis (1925 - 1994)
Garífallo st'aftí (A carnation behind your ear)

Oniro pedión tis gitoniás (Dream of urban children)

O tahidrómos (The postman)

Mikis Theodorakis (1925 - )
Méra Magioú (A day in May)

To tréno févgi stis októ (The train leaves at eight)

Se pótisa rodóstamo (I gave you rose-water to drink)

Stavros Xarhakos (1939 - )
Vasilis Tsitsanis
Arhóntissa (Princess of my heart)

Agnes Baltsa, Athens Experimental Orchestra, Stavros Xarhakos, Kostas Papadopoulos

Total Playing Time 47:40

Singing in her native tongue Baltsa phrases and projects the words with the subtlety and boldness only possible with total familarity and understanding. No operatic popmosities here, but the sureness and strengh of a trained voice doing full justice to a collection of infectiously melodic songs, ranging from the dreamily sensual to the playfully rugged, which seem to have an element of the operatic in them. The convincing arrangements by Xarhakos mostly use plucked instruments for the essential Greek sound . . .
At least we have one opera star who can let her hair down without becoming simply dishevelled."

Baltsa's singing -- clean, clear, cultivated, and free, with a bewitching sound -- is worldclass."

...eine Aufnahme voller musikalischer und interpretatorischer Reize. Denn Agnes Baltsa singt die hier versammelten Lieder der Klage, der sanft aufbrechenden Liebe und des unerläßlichen Abschieds, des Widerstandes wie der Todesbotschaften mit einem anrührenden, aber gänzlich unsentimentalem Pathos und mit einem enormen, durch lange Opernerfahrung sensibilisierten Feingefühl, die diesen Erfindungen zwischen hehrer Kunst und populärer Unterhaltung erst die rechte Durchschlagskraft gibt.

Oft genug unternehmen Künstler aus der sogenannten "ernsten" Musik E-Musik peinliche Versuche, in der Unterhaltungs-, der U-Ecke abzukassieren. Agnes Baltsa aber ist auch hier über jeden Zweifel erhaben: Inniger und Vollblütiger können griechische Folklore-Weisheiten nicht klingen. Zu den Tönen des erstklassigen Begleitensembles, des Athens Experimental Orchestra, singt die stimmgewaltige Griechin technisch souverän und authentisch. Dies ist eine der schönsten CDs mit griechischer Folklore.

Der Vortrag der Mezzosoranistin ist von einer Leichtigkeit, als seien die Lieder der bedeutensten zeitgenössischen Komponisten Griechenlands ihre Domäne. Statt Opernposen begegnen sängerische Tugenden wie einwandfreie Intonation, klare Diktion und wohldosierte Emotionaliät. Das erleichtert es dem Hörer, sich auf die vom Zeitgeschehen unabhängige Qualität der Werke zu konzentrieren.