Produktfamilie | DEBUSSY · RAMEAU Ólafsson

DEBUSSY · RAMEAU Ólafsson
Debussy - Rameau
Debussy - Rameau
CLAUDE DEBUSSY
JEAN-PHILIPPE RAMEAU
Rameau
Les tendres plaintes
The Arts and the Hours
Le rappel des oiseaux
20 Cinquième concert: La Cupis

Debussy
Prélude from La Damoiselle élue
Préludes, Book 1: La fille aux cheveux de lin
Vikingur Ólafsson
VÖ: 27. März 2020
ProduktProdukt
StreamingStreaming
DownloadDownload
Hinweis: Dieses Produkt ist in unterschiedlichen Varianten in einzelnen Shops verfügbar.

Produktinformation

Bei seinem dritten Projekt für Deutsche Grammophon – nach den eindrucksvollen Alben “Philip Glass Piano Works” und “Johann Sebastian Bach” – stellt Víkingur Ólafsson eine Verbindung zwischen zwei Größen der französischen Musik her: Claude Debussy und Jean-Philippe Rameau.
Als Víkingur Ólafsson sich erstmals eingehend mit Rameaus Werken beschäftigte, offenbarte sich ihm eine wahre Wunderwelt: eine Fülle einfallsreicher Stücke, die kaum gespielt werden. Und je mehr Zeit er mit Rameaus Klaviermusik verbrachte, desto mehr wurde ihm die Affinität zu Debussy klar: Der jüngere ein Revolutionär, der sich offen über die Tradition hinwegsetzte und der ältere ein Musiker, der das Kräftespiel der funktionalen Harmonik definierte. 
Im vorliegenden Album wechseln sich Stücke aus Rameaus “Pièces de clavecin” mit Stücken aus Debussys “Estampes”, “Children’s Corner” und den beiden “Préludes”-Bänden ab. Den Abschluss bildet “Hommage à Rameau”. Es ist die Geste eines großen Künstlers gegenüber einem anderen, die eher die Anerkenntnis einer geistigen Verwandtschaft als die Dankbarkeit eines Schülers gegenüber seinem Lehrer bezeichnet.
Label
Deutsche Grammophon (DG)
UPC
00028948377015
Mehr von DEBUSSY · RAMEAU Ólafsson