Erkunden Sie die DG-Welt:
Label & Releases
STAGE+
Anne-Sophie Mutter
Anne-Sophie Mutter

Deutsche Grammophon und STAGE+ würdigen Anne-Sophie Mutter und ihre herausragende Kunst

Anne-Sophie Mutter
© Kristian Schuller
09.06.2023

»Manch ein Violinist hat den Klang, die Technik, das Verständnis. 
Doch nur Frau Mutter hat all das zusammen und obendrein diese ›Verve‹,
die alles erfasst, was sie spielt.
«
The New York Times

 

Anne-Sophie Mutter hat Geburtstag – STAGE+ feiert sie mit einem Dokumentarfilm und einer Konzertpremiere. Einzelheiten zu diesen und weiteren Veranstaltungen von ihr finden Sie hier

 

Und die Künstlerin ist zu Gast in der neuen Folge des DG-Podcasts, hier zu hören

 

»Musik«, sagt Anne-Sophie Mutter, »soll packen, Menschen bewegen, etwas erzählen, soll etwas bewirken.« Und eben das und mehr vollbringt Musik unter den Händen dieser außergewöhnlichen Künstlerin. Bis heute begeistert die Geigerin ihr Publikum in aller Welt, mehr als vier Jahrzehnte nach ihrem Durchbruch auf internationaler Bühne. Deutsche Grammophon ehrt sie in diesem Sommer anlässlich ihres 60. Geburtstags am 29. Juni. Anne-Sophie Mutter – The Solo Concertos, eine limitierte 5-LP-Box mit sämtlichen Aufnahmen ihrer Solokonzerte mit den Berliner Philharmonikern und ihrem Mentor Herbert von Karajan, erscheint am 9. Juni. Drei andere hoch geschätzte Alben werden am selben Tag digital neu aufgelegt und sind erstmals in Dolby Atmos erhältlich.

Und weiter geht es auf STAGE+: Zu sehen ist am 26. Juni der neue, im Auftrag des SWR entstandene 90-minütige Dokumentarfilm Anne-Sophie Mutter – Vivace von Sigrid Faltin, der Anfang des Jahres auf der Berlinale uraufgeführt wurde. Am 29. Juni, dem Geburtstag der Künstlerin, überträgt STAGE+ ihr anstehendes Konzert mit Mutter’s Virtuosi im Wiener Musikverein. Außerdem steht eine reiche Auswahl an Video-on-Demand-Inhalten bereit, sie umfassen sowohl ihre Arbeit mit Karajan in den frühen 80er-Jahren also auch ihre jüngste Zusammenarbeit mit dem Filmkomponisten John Williams.

Anne-Sophie Mutter – The Solo Concertos dokumentiert den Werdegang einer der größten Musikerinnen der Welt. Neben Anne-Sophie Mutters erstaunlichem DG-Debüt mit Mozarts Violinkonzerten Nr. 3 und 5 (im Februar 1978 eingespielt) enthält die Edition auch ihre Interpretationen von Beethovens Violinkonzert (1979 eingespielt), Mendelssohns Violinkonzert in e-Moll und Bruchs Violinkonzert Nr. 1 (1980), Brahms’ Violinkonzert (1981) und Tschaikowskis Violinkonzert (live eingespielt bei den Salzburger Festspielen 1988). Letzteres war Mutters Bühnenabschied von Karajan, er starb im folgenden Jahr.

Obgleich Bestseller und legendär, waren die Alben seit einigen Jahren nicht mehr als LP erhältlich. Die Schallplatten des neuen Sets, auf 180g-Vinyl bei Optimal Media gefertigt, werden nun mit einem 16-seitigen Inlay mit Titelei, Essay, Fotos von Anne-Sophie Mutter und Karajan sowie Faksimiles der einstigen Aufnahmedokumente angeboten. Eine Deluxe-Edition ist darüber hinaus exklusiv im DG Store erhältlich, zusammen mit einem ewigen Kalender, den die Künstlerin signiert hat.

DG veröffentlicht außerdem erneut drei bedeutende Alben aus dem umfangreichen Katalog der Künstlerin – erstmals im immersiven Soundformat Dolby Atmos: Carmen-Fantasie (1993) mit Werken von Fauré, Massenet, Ravel, Sarasate, Tartini und Wieniawski, Vivaldi – The Four Seasons (1999) und Mozart – The Violin Concertos (2005) mit dem London Philharmonic Orchestra. In den beiden letztgenannten Aufnahmen übernimmt die Geigerin die Doppelrolle als Solistin und Dirigentin.  

Trotz ihrer glanzvollen Solokarriere, die ihr vier Grammys einbrachte, findet Anne-Sophie Mutter die Zeit, sich intensiv jungen Künstler:innen zu widmen. Ihre Arbeit spiegelt sich in ihrer Stiftung, die seit der Gründung 1997 herausragende junge Streicher:innen unterstützt. Seit 2011 fördert Anne-Sophie Mutter zudem Mutter’s Virtuosi, ein Streicherensemble, das sich aus derzeitigen und ehemaligen Stipendiat:innen der Stiftung formt. Und, last but not least, zeichnet sie für unzählige Benefizprojekte verantwortlich. »Musik ist ein Geschenk an alle«, sagt sie selbst, »eine Möglichkeit, ungeachtet der Herkunft gemeinsam zu empfinden, etwas Sinnvolles zu tun und sich als Musiker in den Dienst der Gesellschaft zu stellen.«

Im Juni geht Anne-Sophie Mutter mit Mutter’s Virtuosi auf eine zehn Konzerte umfassende Tournee, zudem spielt sie das Violinkonzert Nr. 2 von John Williams (Frucht ihrer engen künstlerischen Zusammenarbeit mit der Hollywood-Legende) mit dem Boston Symphony Orchestra beim Tanglewood Festival, und schließlich tritt sie im Spätsommer eine weitere Konzertreise durch Europa an.

Mutter, Karajan - The Solo Concertos
THE SOLO CONCERTOS Mutter, Karajan
9. Juni 2023

Mehr Musik von Anne-Sophie Mutter

Alle anzeigen
Anne-Sophie Mutter - Bach, Bologne, Previn, Vivaldi, Williams
BACH • BOLOGNE • PREVIN • VIVALDI • WILLIAMS / Mutter
10. Nov. 2023

Mehr News von Anne-Sophie Mutter

Alle anzeigen
Gefeiertes Geburtstagskonzert – Anne-Sophie Mutter bekennt ihre musikalischen Prioritäten
Gefeiertes Geburtstagskonzert – Anne-Sophie Mutter bekennt ihre musikalischen Prioritäten
vor 6 Monaten
Anne-Sophie Mutter
Folgen Sie der Deutschen Grammophon

Deutsche GrammophonKontaktImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzNewsletterGewinnspiel Teilnahmebedingungen