Erkunden Sie die DG-Welt:
Label & Releases
STAGE+
Rudolf Buchbinder
Rudolf Buchbinder

Bemerkenswert – Rudolf Buchbinders neue Einspielung der Klavierkonzerte Beethovens

Rudolf Buchbinder
© Rita Newman
30.06.2021

Eine solche Konzertreihe hatte es in der 150-jährigen Geschichte des legendären Goldenen Saals des Wiener Musikvereins noch nicht gegeben: Beethovens fünf Klavierkonzerte mit einem Pianisten und fünf Weltklasse-Orchestern und Dirigenten.

Für den Pianisten Rudolf Buchbinder ist das Werk Ludwig van Beethovens Teil seines ganzen Lebens. Mit elf Jahren spielte er zum ersten Mal Beethovens “Erstes Klavierkonzert C-Dur Op. 15”. Wie oft er inzwischen dieses und die anderen vier Klavierkonzerte aufgeführt hat, lässt sich schwer beziffern. Auch die Liste der Dirigenten ist lang – oft genug hat er die Konzerte auch schon vom Klavier aus selbst geleitet.

Fünf plus Eins bleibt – Beethoven

Der Goldene Saal des Wiener Musikvereins ist Buchbinder ein vertrautes Terrain, mit dem ihn zahllose Konzerte und Aufnahme verbinden. Nun erscheint am 3. September 2021 bei Deutsche Grammophon ein einzigartiges 3CD-Digipack-Set als Zeugnis einer nicht nur unter logistischem Aspekt ganz besonderen Konzertreihe. Sie musste auch für Rudolf Buchbinder ganz zweifellos eine Herausforderung gewesen sein, schließlich bestritt er sie mit fünf verschiedenen Orchestern unter der Leitung von fünf verschiedenen Spitzendirigenten – alle fünf hatten ihr eigenes Temperament und ihre eigene Lesart der Konzerte. Am Ende aber konnte nur gelten: Fünf plus Eins bleibt – Beethoven.

Andris Nelsons und das Gewandhausorchester Leipzig eröffneten den Zyklus mit dem Ersten Klavierkonzert. Das Dritte, Vierte und Fünfte betritt Buchbinder mit den Münchner Philharmonikern unter Valery Gergiev, der Sächsischen Staatskapelle Dresden und Christian Thielemann sowie Riccardo Muti und den Wiener Philharmonikern.

Mariss Jansons‘ letztes Konzert

Die Aufführung des Zweiten Klavierkonzerts brachte ein Dokument besonderer Bedeutung hervor: es sollte das letzte Konzert gewesen sein, das Mariss Jansons vor seinem Tod Ende 2019 in dem von ihm so geliebten Goldenen Saal dirigierte.

Ein 44-seitiges Booklet mit Rudolf Buchbinders Essay “Gedanken zu den Konzerten” komplettiert diese Veröffentlichung, die man schon jetzt zu den Höhepunkten des Jahresprogramms der Deutschen Grammophon zählen darf.

Ebenfalls am 3.September werden Rudolf Buchbinders Aufnahmen der kompletten Beethoven’schen Klaviersonaten in einer 9-CD-Box veröffentlicht. Bereits jetzt besteht die Möglichkeit, beide Veröffentlichungen exklusiv im Deutsche Grammophon Store zu bestellen. Dort ist im Übrigen auch die Einspielung des Ersten Klavierkonzerts mit den Berliner Philharmonikern zu finden, die 2016 als erste gemeinsame CD von Rudolf Buchbinder und Christian Thielemann bei Deutsche Grammophon entstand, sowie Buchbinders im März 2020 veröffentlichtes “Diabelli-Projekt”.

Buchbinder: Beethoven Piano Concertos
BEETHOVEN Complete Piano Concertos / Buchbinder
3. Sep. 2021

Mehr Musik von Rudolf Buchbinder

Alle anzeigen
Buchbinder - Brahms, Reger
BRAHMS · REGER Rudolf Buchbinder
22. März 2024

Mehr News von Rudolf Buchbinder

Alle anzeigen
Rudolf Buchbinder erweckt die Wiener Salonkultur zum Leben
Rudolf Buchbinder erweckt die Wiener Salonkultur zum Leben
vor 2 Jahren
Rudolf Buchbinder
Folgen Sie der Deutschen Grammophon

Deutsche GrammophonKontaktImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzNewsletterGewinnspiel Teilnahmebedingungen