Elina Garanca | News | Sinnliche Natur – Elīna Garanča betört mit Brahms

Sinnliche Natur – Elīna Garanča betört mit Brahms

Elīna Garanča
© Christoph Köstlin
15.10.2020
Für Elīna Garanča ist das Lied die intimste und unmittelbarste musikalische Form überhaupt. Auf ihrem neuen Album, das am 6. November bei Deutsche Grammophon veröffentlicht wird, widmet sich die gefeierte Mezzosopranistin erstmals ausschließlich dem Liedrepertoire. Um schon vorab einen Eindruck dieses besonderen Albums zu bekommen, steht ab sofort die Aufnahme des Stücks “O kühler Wald” aus den “Fünf Gesängen Op. 72” von Johannes Brahms zum Anhören bereit.

Balsam für die Stimme – die Lieder von Johannes Brahms

Neben dem bekannten romantischen Liederzyklus “Frauenliebe und –leben” von Robert Schumann hat Garanča für ihr erstes Solo-Recital-Album verschiedene Lieder von Johannes Brahms ausgewählt, die ganz unterschiedliche Stimmungen und Gefühlszustände musikalisch ausdeuten. Die Tonsprache von Brahms gleicht für die Sängerin einem “Balsam für die Stimme” und ist von großer Erdigkeit und Intensität. Mit ihrer Aufnahme des Stücks “O kühler Wald” aus den “Fünf Gesängen Op. 72”, die Brahms 1877 komponiert hat, gibt Garanča schon jetzt einen vielversprechenden Einblick in ihre Interpretationskunst. Das Stück kann ab dem 16. Oktober zum Download sowie im Stream auf allen gängigen Plattformen zur Verfügung.
Mehr von Elina Garanca