John Williams | News | Eine Goldene Schallplatte am »Star Wars Day« für John Williams und die Wiener Philharmoniker

Eine Goldene Schallplatte am »Star Wars Day« für John Williams und die Wiener Philharmoniker

John Williams & Wiener Philharmoniker - Gold
LtR: Kleopatra Sofroniou, General Manager Classics Deutsche Grammophon; Dr Clemens Trautmann, President Deutsche Grammophon; John Williams; Anne-Sophie Mutter; Bernhard Güttler, Recording Producer; Daniel Froschauer, Chairman of the Wiener Philharmoniker; Ute Fesquet, Executive Producer; and Nikki Kawamura, Director Marketing Classical Deutsche Grammophon
04.05.2022
 
Berlin, am 4. Mai 2022. Am heutigen »Star Wars Day« im Jahr des 90. Geburtstags der Hollywood-Legende gibt Deutsche Grammophon bekannt, dass John Williams in Vienna in Deutschland mit Gold ausgezeichnet wurde. John Williams, Anne-Sophie Mutter und Daniel Froschauer, Vorstand der Wiener Philharmoniker, wurde die Goldene Schallplatte im Rahmen einer nicht-öffentlichen Feier im März überreicht, als der Dirigent, die Solistin und das Orchester im Wiener Musikverein für die europäische Erstaufführung von Williams’ Violinkonzert Nr. 2 zusammenkamen.
John Williams erklärt: »Ich bin Deutsche Grammophon überaus dankbar, dass sie den Erfolg dieses besonderen Albums ehrt, denn auch mich ehrt es, dass ich es 2020 mit Anne-Sophie Mutter und den großartigen Wiener Philharmonikern aufnehmen durfte. Ohne zu übertreiben, darf ich das eine der  beeindruckendsten Erfahrungen meines Lebens nennen.«
»Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg«, sagt Dr. Clemens Trautmann, President Deutsche Grammophon. »John Williams’ Debüt in Wien war ein denkwürdiges Ereignis. Wie wunderbar, ihm nun hierfür in seinem Jubiläumsjahr die Goldene Schallplatte zu überreichen und zugleich Anne-Sophie Mutter und die Wiener Philharmoniker für die außerordentliche musikalische Leistung zu würdigen. Seit mehr als einem halben Jahrhundert prägt John Williams den Klang der Filmmusik. Nach dem weltweiten Riesenerfolg der Wiener Produktion konnte John Williams jüngst auch mit The Berlin Concert und einer Nr. 1 der deutschen Albumcharts daran anknüpfen. Wir fühlen uns privilegiert, in dieser Partnerschaft nicht nur seine magische Filmmusik, sondern auch ambitionierte zeitgenössische Werke aus seiner Feder wie das Anne-Sophie Mutter gewidmete Violinkonzert zu veröffentlichen.«
Es war im Januar 2020, dass der legendäre Filmkomponist sein historisches Debüt als Dirigent der Wiener Philharmoniker gab. Bei zwei Konzerten im Musikverein präsentierten sie eine breit gefächerte Auswahl klassischer Soundtracks von Williams. Anne-Sophie Mutter spielte virtuose Bearbeitungen, die der Komponist für sie geschrieben hatte, darunter »Hedwig’s Theme« aus den Harry Potter-Filmen, »Devil’s Dance« aus Die Hexen von Eastwick und das Thema aus Sabrina. Auf dem Programm standen außerdem Auszüge aus Unheimliche Begegnung der dritten Art, E.T. – Der Außerirdische, Jurassic Park, den Star Wars-Filmen sowie andere zeitlose Hits aus Williams’ vielfach preisgekröntem Repertoire.
Deutsche Grammophon dokumentierte den Moment und veröffentlichte John Williams in Vienna im August 2020. Begeisterte Kritiken und Top−10-Platzierungen in den internationalen Charts folgten. Schließlich entwickelte sich die Aufnahme zum meistverkauften Orchesteralbum des Jahres 2020. Im Februar 2021 erschien eine erweiterte Live-Edition anlässlich des 89. Geburtstags des Komponisten digital, auf CD, Vinyl und Blu-ray. Sie enthält sechs Bonustracks und Williams’ Werkeinführungen auf dem Podium. Beide Editionen sind auch im immersiven Dolby Atmos Surround Sound erhältlich.
Williams’ Festivitäten zum runden Geburtstag aber sind noch nicht ausgeklungen. Am 3. Juni erscheint die Weltersteinspielung seines Violinkonzerts Nr. 2, gespielt von Anne-Sophie Mutter und dem Boston Symphony Orchestra unter Leitung des Komponisten. Auch drei weitere Filmthemen sind auf dem Album zu hören, Williams hat sie für die Geigerin neu arrangiert. Es sind das Thema aus Der Tod kennt keine Wiederkehr, »Han Solo and the Princess« aus Star Wars: Das Imperium schlägt zurück und »Marion’s Theme« aus Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes.