Diverse Künstler | News | L.Dre, Meister des LoFi, stellt sich vor bei DG

L.Dre, Meister des LoFi, stellt sich vor bei DG

L.Dre Announcement
13.01.2023
Deutsche Grammophon arbeitet mit L.Dre zusammen, einem Produzenten und Musiker aus Los Angeles. Ein Album ist entstanden, das Klassik-Samples in LoFi-Hip-Hop wandelt. LoFi Symphony erscheint am 3. März 2023. »Under the Moon«, der erste Remix von Debussys Clair de lune, wurde im letzten Monat vorgestellt. Am 13. Januar folgt »Moonlight«, L.Dres Take der »Mondschein«-Sonate von Beethoven.
Alles begann, als L.Dre mit verschiedenen Genres experimentierte, er integrierte existierende Ton- und Musikaufnahmen in seine Welt der LoFi-Beats. LoFi-Beats sind ruhige instrumentale Hip-Hop-Tracks, die dank ihrer verrauschten, leiernden Ästhetik klingen, als kämen sie direkt von einer mehrfach überspielten Kassette. Schon bald griff L.Dre zu Versatzstücken aus der klassischen Musik. Die Fans waren begeistert und DG war es auch. In neuer Partnerschaft produzierten sie LoFi Symphony.
Für das Album sampelte L.Dre Einspielungen aus dem DG-Archiv, die dann in L.A. und Berlin neu aufgenommen wurden. Nicht nur Debussy inspirierte den Musiker, auch Bach, Pachelbel und Vivaldi oder Saint-Saëns, Satie und Ravel fanden sich plötzlich in seinem Repertoire.
L.Dre, aufgewachsen in Los Angeles, lernte die unterschiedlichsten Instrumente, das Schlagzeug ebenso wie die Gitarre, sein Leben aber kreiste zunächst um Skateboarding und Hip-Hop. Erst auf dem College wurde Musikproduktion zu seinem Fokus, er lud erste Instrumentaltracks auf Streaming-Plattformen hoch. Geprägt vom Boom bap der Neunziger trafen seine Beats den Nerv des LoFi-Trends.
Auf Instagram, YouTube oder TikTok teilt L.Dre mit seinen Follower:innen Tipps und Tricks im Umgang mit Musiksoftware und Einblicke in den Alltag und die Arbeitsweise eines Musikproduzenten. Dieser Ansatz hebt ihn aus der Masse an gesichtslosen LoFi-Beats-Produzent:innen heraus, unaufhaltsam wächst seine Community: Heute hat er über 800 000 monatliche Hörer auf Spotify; über 684 000 Follower auf TikTok und last but not least über 346 000 Follower und 33 500 tägliche Aufrufe auf YouTube.